Nachdem kurzfristig der Veranstaltungsort der 6. RC-Rallye-Blankenburg verlegt wurde, gab es einiges neues zu erkunden

Das Geläuf aus verschiedenen Schottersorten und Betonplatten stellte sich als recht anspruchsvoll heraus

Auch die herausstehenden Nägel der Streckenbegrenzung und Steinchen in allen Größen führten zu manchen Problemen bei allen Fahrzeugtypen

Die Streckenlänge der gesamten Rallye betrug eine ordentliche Fahrzeit von ca 30min, wobei die eine große WP teilweise mehrfach in beide Richtungen durchfahren wurde

Sonntags wurde die WP verkürzt, um den Schotteranteil zu erhöhen, dafür wurden aber mehrere Runden gefahren

Das Wetter zeigte sich von der besten Seite und so konnten die 20 Fahrzeuge und Ihre Fahrer eine gelungene RC-Rallye erleben.

Hier sind die Videoszenen: https://www.youtube.com/watch?v=bxLg5Lxcu6I

.

hier die Bildergalerie: https://picasaweb.google.com/109444083328664040180/2Juni2014?authuser=0&feat=directlink

.

auch ein Trabbi war seit langem wieder am Start, dieser hatte am Samstag stark mit der Bodenfreiheit zu kämpfen. Zum Sonntag wurde das Setup verbessert und er zeigte ordentliche Leistungen

Henrik Hesse aus Göttingen, der sein erstes Rennen in der WRC1 bestritt, zeigte wieder sehr starke Fahrleistungen und ließ seinen schönen Lancia ordentlich fliegen.

Torsten Stein aus Plotitz hat es sich nicht nehmen lassen endlich mal bei der RC-Rallye Blankenburg an den Start zu gehen und er belohnte sich selbst mit dem 1. Platz in der WRC 2

Das VW Team mit den R-WRC ließ es auch ordentlich fliegen und Ralf Scheller fur einen starken 3.Platz in der WRC1 ein

In der WRC3 waren nur 5 Fahrer angetreten und diese hatten ordentlich mit dem losen Untergund zu kämpfen, hier Torsten mit seinem neuen tollen Fiat

auch Michael Göhzold aus Zwickau war wieder mal am Start mit einem Nissan

Micha Breitrück aus Hannover gewann mit seiner gewohnt, sauberen Fahrweise die WRC 3

hier zeigt er einen schönen Drift auf dem besonders feinen Schotterstück

es wurde ordentlich Staub aufgewirbelt, hier von Christian Tobien

Samuel Richter hatte starke Konkurenz bis zur Hälfte der Rallye, konnte aber von einem Defekt profitieren und fuhr mit einem sicheren Polster Platz 1 ein

.

.

NameKlasseFahrzeugOrtGridWP1WP2WP3WP4WP5WP6WP7WP8WP9WP10Gesamt
Samuel Richter1Honda CivicKassel02:0902:0001:5202:2901:5302:0803:5803:1802:2701:5524:09
Hendrik Hesse1Lancia DeltaGöttingen01:5701:5802:2402:1901:5601:5604:0103:4502:4001:4624:42
Ralf Scheller1VW Golf WRCBlankenburgmsc02:1002:1402:1602:1402:0702:1504:0904:1202:5101:5426:22
Michael Breitrück1Ford FocusHannover02:2702:0602:0502:1302:0402:1704:5704:1902:4902:1227:29
Christian Tobien1Audi 80 quattro Ronnenberg02:1502:5402:2102:2202:3602:3404:3804:2103:1802:2129:40
Christian Busch1VW Golf WRCBlankenburgmsc02:2902:3202:3701:5902:1002:1104:5304:3105:4310:0039:05
Torsten Stein2Subaru ImprezaPlotitz02:2702:2102:2002:2302:1202:2004:1304:1702:3202:2127:26
Jasmin Richter2Peugeot 306Warstein02:3302:3002:3802:3602:3002:2404:1604:4002:4402:0528:56
Christian Ullrich2Suzuki SX 4Blankenburgmsc02:4602:4902:1802:3902:5702:4405:2405:0303:0702:1932:06
Heiko Ullrich2Subaru ImprezaBlankenburgmsc02:5002:4202:5502:3502:5502:3805:1505:1503:0702:2732:39
Michael Göhzold2Nissan 350ZZwickau03:1002:5303:0102:5103:0903:1505:4206:1003:1302:4036:04
Melanie Scheller2Subaru ImprezaBlankenburgmsc03:2703:1102:5802:5903:0204:4005:1205:1003:0902:2036:08
Marcel Kasper2Audi 80Blankenburg04:1003:3804:0204:2904:0303:2710:0008:2604:2903:3150:15
Michael Breitrück3MitsubishiHannover02:0902:0001:5602:0202:0602:0103:4903:4403:0401:5024:41
Ralf Scheller3BMW M3Blankenburg02:5402:3302:1902:3102:2302:2105:2104:4402:4002:0529:51
Torsten Stein3FiatPlotitz02:4003:0902:3202:3702:4402:3004:3704:4703:0102:1430:51
Hendrick Hesse3FiatGöttingen03:5602:2702:1102:1702:2002:1805:2805:1303:0802:2331:41
Mario Sieber3Trabant 601Lommatsch02:5603:4503:4003:4003:1103:0204:3004:4603:0102:0734:38